Anstehende Termine

Keine Einträge gefunden

News

drucken

Klasse 4c besucht die Verbandsgemeindeverwaltung

Im Sachunterricht beschäftigt sich die Klasse 4c vom Schulstandort Martinshöhe zur Zeit mit dem großen Themenkomplex „Rheinland-Pfalz“. Neben den regionalen Landschaften und ihren Besonderheiten erhalten die Schülerinnen und Schüler auch einen Überblick über die Verwaltung unseres Bundeslandes, angefangen bei der Landesregierung in Mainz mit der Ministerpräsidentin Malu Dreyer, dem Landtag und den verschiedenen Ministerien. Die Landesregierung ist der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) übergeordnet, die ihre Sitze in Trier, Neustadt und Koblenz hat. Die ADD ist wiederum als Aufsicht zuständig für die Landkreise und kreisfreien Städte in Rheinland-Pfalz. In dieser Verwaltungshierarchie bildet die untere Verwaltungseinheit eine Verbandsgemeinde bzw. die Ortsgemeinde mit ihren Ratsmitgliedern und einem Bürgermeister oder einer Bürgermeisterin.

Was liegt da näher, als einmal die Verwaltung unserer Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau im Rathaus in Bruchmühlbach zu besuchen und sich vor Ort zu informieren. Am Donnerstag, dem 02. März 2017, startete unsere Exkursion mit dem Bus von Martinshöhe aus. An der Verbandsgemeindeverwaltung in Bruchmühlbach angekommen, wurden die Schülerinnen und Schüler und ihr Sachunterrichtslehrer Herr Rapp im großen Sitzungssaal von Bürgermeister Erik Emich herzlich begrüßt. Unterstützt wurde er von der Amtsleiterin Frau Christel Mieves, die einen kurzen geschichtlichen und organisatorischen Überblick über unsere Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau mit ihren Ortsgemeinden Bruchmühlbach-Miesau, Gerhardsbrunn, Lambsborn, Langwieden und Martinshöhe vermittelte. Danach übernahm Frau Sabine Tie eine Führung durch den gesamten Gebäudekomplex. Die Kinder lernten einzelne Einrichtungen und Abteilungen näher kennen, zum Beispiel die Information im Foyer, die Verbandsgemeindewerke, die Kasse (die die Gemeindefinanzen und den Haushalt verwaltet) und das Einwohnermeldeamt. In letzterem erfuhren sie, wie man Personalausweise und Reisepässe beantragt und durften dafür ihre Fingerabdrücke am Computer scannen. In der Bauabteilung konnte man anhand von riesigen Entwurfsskizzen die Planung des neuen Bruchmühlbacher Gewerbegebietes „Im Froschpfuhl“ betrachten. Ganz interessiert warfen die Schülerinnen und Schüler auch einen Blick in das Büro des Bürgermeisters und das angrenzende kleine Sitzungszimmer. Auch über die Menge der systematisch gelagerten Akten im Archiv staunten die Exkursionsteilnehmer.

   
   

Der Besuch im Rathaus endete mit einem Quiz, bei dem in kindgemäßer Form abgefragt wurde, was die Schülerinnen und Schüler von dem vermittelten Wissen an diesem Vormittag behalten haben.

Am Dienstagmorgen, dem 21. März 2017, besuchte Bürgermeister Erik Emich die Klasse 4c in ihrem Klassensaal am Schulstandort Martinshöhe. Im Gepäck hatte er die Ergebnisse des Quizfragebogens. Da die gesamte Klasse sehr gute Ergebnisse erzielte, erhielten alle Kinder zur Pause frische Brezel. Die höchste Punktzahl erreichte der Schüler Kaden Kiseleski, der obendrein mit einer 10er-Karte fürs Waldwarmfreibad Miesau belohnt wurde.

Die Besichtigung der Verbandsgemeindeverwaltung kann auf jeden Fall zur Nachahmung empfohlen werden: Es war äußerst informativ, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren sehr freundlich und beantworteten geduldig die vielen Fragen und das Abschlussquiz hat sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an Herrn Bürgermeister Emich, Frau Mieves, Frau Tie und das gesamte Team.